Fake-Systemwarnungen durch Schwachstelle im Internet Explorer

VonI. Zastrow

Fake-Systemwarnungen durch Schwachstelle im Internet Explorer

Durch eine Schwachstelle im Interner Explorer werden derzeit gefälschte Warnmeldungen eingeblendet, die sich nicht mehr schließen lassen.

In den Warnmeldungen wird  suggerieren, dass das Windows System beschädigt sei und man dies aktualisieren müsste. Wer auf diesen Trick rein fällt, installiert sich eine bösartige AdWare, die zum Abschluss eines Abos auffordert und sich nicht ohne weiteres wieder entfernen lässt.

Verhaltensregeln im Ernstfall

  • Wenn derartige Meldungen bei Ihnen auftauchen, schalten Sie umgehend den PC / Laptop aus!
  • Folgen Sie keinesfalls den Aufforderungen zur Beseitigung des Problems.
  • Rufen Sie keinesfalls eingeblendete Hotline-Nummern an.
  • Wenden Sie sich an einen Experten, oder an unsere Service-Hotline (089-55293606).

Unsere Empfehlung zur Vorbeugung

  • Nutzen Sie anstelle von Internet Explorer die Browser Mozilla Firefox oder Google Chrome.

Anleitung zum Thema:
PC-Fixer-Pro-2018 und Driver Updater beseitigen

Wie hilfreich fanden Sie diesen Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern um den Beitrag zu bewerten.

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

As you found this post useful...

Follow us on social media!

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Über den Autor

I. Zastrow administrator

Supportleiter im MC50plus Helpdesk

2 Kommentare bisher

Matthias B.Eingestellt am7:09 am - Mrz 31, 2018

Danke für den Tip!!!
Ich nehme immer wenn das passiert,
die 3 Tasten :STRG/ALT/ENTF.(gleichzeitig)
Dann bin ich raus aus der „Nummer“

Schreibe eine Antwort