Fake-Systemwarnungen durch Schwachstelle im Internet Explorer

Durch eine Schwachstelle im Interner Explorer werden derzeit gefälschte Warnmeldungen eingeblendet, die sich nicht mehr schließen lassen.

In den Warnmeldungen wird  suggerieren, dass das Windows System beschädigt sei und man dies aktualisieren müsste. Wer auf diesen Trick rein fällt, installiert sich eine bösartige AdWare, die zum Abschluss eines Abos auffordert und sich nicht ohne weiteres wieder entfernen lässt.

Verhaltensregeln im Ernstfall

  • Wenn derartige Meldungen bei Ihnen auftauchen, schalten Sie umgehend den PC / Laptop aus!
  • Folgen Sie keinesfalls den Aufforderungen zur Beseitigung des Problems.
  • Rufen Sie keinesfalls eingeblendete Hotline-Nummern an.
  • Wenden Sie sich an einen Experten, oder an unsere Service-Hotline (089-55293606).

Unsere Empfehlung zur Vorbeugung

  • Nutzen Sie anstelle von Internet Explorer die Browser Mozilla Firefox oder Google Chrome.

Anleitung zum Thema:
PC-Fixer-Pro-2018 und Driver Updater beseitigen

0 0 Abstimmen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Matthias B.

Danke für den Tip!!!
Ich nehme immer wenn das passiert,
die 3 Tasten :STRG/ALT/ENTF.(gleichzeitig)
Dann bin ich raus aus der „Nummer“

Zeuze

Das Problem tritt wahrscheilich bei allen Browsern auf !! Ich benutze Firefox !! Es trat trotzdem auf!! Danke mfG. aus Thüringen!

2
0
Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel.x
()
x
FERNWARTUNG