• Info und Anmeldung: 089-55293600

Infos zur WhatsApp-Sicherheitslücke

VonI. Zastrow

Infos zur WhatsApp-Sicherheitslücke

In den Medien macht derzeit eine Meldung die Runde, dass in der WhatsApp Messenger App eine erhebliche Sicherheitslücke gefunden wurde.
Zusammengefasst handelt es sich darum, dass über eine so genannte GIF Anlage (animiertes Bildchen) die Kontrolle über das gesamte Smartphone erlangt werden kann.

Aber ist Ihr Smartphone tatsächlich konkret betroffen?
Die Antwort für die meisten Nutzer lautet nein. Das liegt daran, dass WhatsApp bei den allermeisten neueren Geräten automatisch aktualisiert wird und bei älteren Geräten laut Medienberichten die Schwachstelle lediglich dazu führt, dass das Gerät abstürzt, bzw. neu gestartet wird. Apple iPhones sind von der Schwachstelle prinzipiell nicht betroffen.

Unser Rat

  • Chatten Sie prinzipiell nur mit Ihnen bekannten Personen oder Organisationen.
  • Nehmen Sie keine Sparch- und Videoanrufe von unbekannten entgegen.
  • Überprüfen Sie, ob Ihr WhatsApp Version auf dem neuesten Stand ist (Version 2.19.244 oder höher).

So überprüfen Sie die WhatsApp Version auf Ihrem SmartPhone

  1. Öffnen Sie WhatsApp und tippen rchts oben auf das Menü und dort auf „Einstellunen
  2. Tippen Sie nun auf „Hilfe
  3. Tippen Sie auf „App-Info

Die Abbildung zeigt die Version 2.19.274. Die Versionsnummer ist höher und damit ist WhatsApp sicher.

Über den Autor

I. Zastrow administrator

Supportleiter im MC50plus Helpdesk