• Info und Anmeldung: 089-55293600

Warum Sie niemals dasselbe Passwort für unterschiedliche Anbieter benutzen sollten

Vonmc50plus

Warum Sie niemals dasselbe Passwort für unterschiedliche Anbieter benutzen sollten

Das Leben wird digitaler und somit werden immer mehr persönliche Daten in so genannten Online-Accounts (Benutzerkonten) gespeichert. Angefangen vom Google, oder Microsoft-Konto, über die Kundencenter von Telekom & Co., bishin zum Onlinebanking. Sämtliche Informationen sind heute online gespeichert und somit angreifbar.

Der Zugriff auf alle diese Daten ist  über die  Kombination aus Login-Name und einem Passwort für jeden möglich, der diese Kombination kennt. Damit man selbst nicht den Überblick verliert, war es bisher oft üblich ein und dasselbe Passwort für sämtliche Dienste zu verwenden. Darin liegt aber ein großes Risiko. Wenn beispielsweise, wie vor einiger Zeit in der Presse veröffentlicht, Millionen Kundendaten bei der Telekom und anderen großen Anbietern entwendet werden, muss davon ausgegangen werden, dass die bis dato verwendeten Passwörter auch in fremde Hände gelangt sind.

Wenn ein entwendetes Passwort/Kennwort  dann auch noch für andere Dienste wie z.B. PayPal, Facebook, Amazon oder E-Mail verwendet wurden, ist dem Datendieb auch dort Tür- und Tor geöffnet.


Die drei wichtigsten Grundregeln für Passörter

  1. Verwenden sie niemals dasselbe Passwort für unterschiedliche Anbieter
  2. Notieren Sie alle Passwörter und verwahren Sie diese an einem sicheren Ort
  3. Speichern sie keine Passwörter auf dem Computer oder im Smartphone

Weitere Infos zum Thema

Über den Autor

mc50plus administrator

Supportleiter im MC50plus Helpdesk

    Schreibe eine Antwort