• Info und Anmeldung: 089-55293600

Microsoft warnt vor der Nutzung des Internet Explorer

VonI. Zastrow

Microsoft warnt vor der Nutzung des Internet Explorer

Microsoft hat die Weiterentwicklung des seinerzeit meistgenutzten Internetbrowsers bereits 2015 eingestellt. Nun warnt das Unternehmen noch einmal eindringlich, vor der Verwendung des  Internet Explorers.

Welche Probleme kann die Verwendung des Internet Explorer verursachen?
Zunächst einmal ist der Internet Explorer mit vielen modernen Internetseiten nicht mehr kompatibel. Das heißt konkret, dass Seiten nicht mehr richtig laden und das Programm oft nicht mehr reagiert. Auch verlangsamt der Internet Explorer die Ladezeit vieler Internetseiten massiv. Zudem werden immer häufiger Sicherheitslücken zum Einschleusen von AdWare und Viren missbraucht.

Das würden wir Ihnen empfehlen.
Wenn Sie immer noch mit dem Internet Explorer im Internet surfen, raten wir Ihnen, sich einen alternativen und modernen Browser, wie z.B. Google Chrome oder Firefox zu installieren. Wenn Sie ein Windows 10 System verwenden, steht dort auch der dort bereits enthaltene Internetbrowser Edge zur Verfügung.

Unser Tipp
Die Favoriten und Einstellungen, die Sie im Internet Explorer gewohnt waren, lassen sich auf die anderen Browser übertragen. Unsere Service-Hotline hilft Ihnen dabei gerne weiter.

Links

Über den Autor

I. Zastrow administrator

Supportleiter im MC50plus Helpdesk