Betrügerische Anrufe von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern und falschen Polizisten

VonI. Zastrow

Betrügerische Anrufe von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern und falschen Polizisten

Derzeit sind wieder Telefonbetrüger aktiv, die versuchen Ihre Opfer unter fadenscheinigen Gründen in eine Falle zu locken. Nachdem uns von einigen Kunden davon berichtet wurde, haben wir noch etwas recherchiert und dabei die Bestätigung bekommen, dass es zurzeit zwei verbreitete Maschen gibt, nach denen die Betrüger vorgehen.

Masche 1: Der Anrufer von Windows
Ein meist englischsprachiger Anrufer gibt sich als Mitarbeiter von WINDOWS aus. Er  fordert dazu auf den PC einzuschalten und seinen Anweisungen zu folgen, da das System mit einem  gefährlichen Virus infiziert sei. Der Anrufer lotst die Opfer auf eine Internetseite, von der aus eine Fernwartung gestartet wird. Hat der Betrüger erst einmal Zugriff auf das Gerät des Opfers, droht er mit der Löschung aller Daten, sofern der Betroffene nicht unverzüglich einen Betrag überweist oder seine Kreditkarten Nummer dazu zur Verfügung stellt.

Masche 2: Anruf eines Polizisten oder Kriminalbeamten
Bei dieser Betrugsmasche gibt sich ein deutschsprachiger Betrüger als Polizist oder Kriminalbeamter aus und warnt sein Opfer, dass es Erkenntnisse gibt, nach denen ein Einbruch auf dessen Wohnung geplant ist. Er rät dringend dazu sämtliche Wertsachen, die in der Wohnung sind in Sicherheit zu bringen und sagt, dass ein Polizist in Zivil persönlich vorbeikommt, die Sachen in Empfang zu nehmen und sicher zu verwahren. Wehe dem, der dem falschen Polizisten seine Wertsachen übergibt.

Unser Rat

  • Legen Sie bei englischsprachigen Anrufern, die Ihnen nicht persönlich bekannt sin umgehend auf.
  • Wenn Sie die Polizei anruft, lassen Sie sich eine Rückrufnummer geben und rufen dann umgehend die 110 an.
  • Sie können sich bei der Polizei ein Codewort für wichtige Angelegenheiten hinterlegen lassen.

 

Über den Autor

I. Zastrow administrator

Supportleiter im MC50plus Helpdesk

1 Kommentar bisher

Christine P.Eingestellt am1:51 pm - Apr 14, 2019

hatte 2 Anrufe von Windows. Beim 1. Anruf habe ich „Nein“ gesagt und aufgelegt. Am nächsten Tag der gleiche Typ gleiches Anliegen, meine Antwort „F*** dich ins Knie“ . Seitdem ist mein Telefon von solchen Anrufen frei. (Mein Alter ist 70 J.) Habe früher Eure sehr guten Kurse besucht.

Schreibe eine Antwort