Telekom Fake Warnung

Zurzeit häufen sich wieder Meldungen, dass Kunden der Deutschen Telekom (T-Online) mit Fake E-Mails dazu aufgefordert werden ihre E-Mail-Adresse zu bestätigen, oder einen Link anzuklicken um eine Kündigung des Vertrags zu verhindern.

Betreffzeilen der Fake Mails (Beispiele)

„Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse“
„Sie haben Ihren Telekom Vertrag gekündigt“
„Ihr Telekom Vertrag ändert sich“

Warum werden Fake E-Mails versendet?

Hacker versuchen mit sogenannten PHISHING E-Mails an die Passwörter der Kunden zu gelangen um sich damit in deren Accounts einzuloggen.

Wie funktioniert die Betrugsmasche?

Wenn der Empfänger einer Phishing Mail auf den Link in der E-Mail klickt wird er auf eine dem Anbieter nachempfundene Internetseite (Fälschung!) geleitet, auf der er seine Zugangsdaten (meist Benutzername und Passwort) bestätigen soll. Mit den so ergaunerten Daten können sich die Hacker dann in den Online Account des Opfers einloggen und dort nach verwertbaren Informationen wie Adresse, Bezahlinformationen etc. suchen. Zudem kann die Identität des Opfers missbraucht werden, um in dessen Namen kriminelle Handlungen zu begehen (Identitätsdiebstahl).

Unser Rat

  • Misstrauen Sie jeder E-Mail in der sie aufgefordert werden Ihre Daten zu verifizieren.
  • Fallen Sie nicht auf offiziell erscheinende Logos und Signaturen herein.
  • Wenn ein offizielles Anschreiben nicht Ihren kompletten Namen enthält, ist es ein Fake.
  • Kontaktieren Sie im Zweifelsfall den Anbieter telefonisch.

TIPP
Blogbeitrag:
3 Merkmale einer Phishing E-Mail

Beispiele

5 1 Abstimmen
Beitragsbewertung
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Rüdiger

vielen Dank für die Info. Ich bin aber zum Glück nicht mehr Kunde der Telekom sondern mithilfe des Mediencenters bei M-Net.

1
0
Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel.x
()
x
FERNWARTUNG