• Info und Anmeldung: 089-55293600

Monthly Archive:April 2018

Autor:mc50plus

E-Mail wegen Änderungen der Microsoft Nutzerbedingungen

Was ist von der E-Mail wegen Änderungen der Microsoft Nutzerbedingungen zu halten?

Dies werden wir immer wieder von Anrufern gefragt, die dahinter eine Betrugs- oder Phishing-Masche vermuten.
Dies ist aber nicht der Fall! Die Mail stammt tatsächlich aus dem Hause Microsoft und informiert über Anpassungen der Nutzerbedingungen, informiert. Wer Produkte von Microsoft nutzt, tut dies immer im Rahmen des sogenannten Service-Vertrags.

Verhaltens-Tipp:

  • Die E-Mail ist lediglich eine Information und es ist keine Zustimmung nötig.
  • Sie müssen diese E-Mail nicht archivieren und können sie löschen.

Abbildung der E-Mail:

Autor:mc50plus

Warnung vor täuschend echten Phishing Seiten mit SSL Zertifikat

Derzeit kursiert eine sehr pfiffige Phishing Masche, die möglicherweise bald Schule machen wird. In einer täuschend echt aussehenden Amazon Mail wird zu einer Verifizierung der Login-Daten aufgefordert, da ein Misstrauens-Verdacht vorliegt.

Wer auf den Verifizierungs-Link klickt, landet auf einer, bis ins Detail perfekt nachgebauten Seite mit Amazon-Logo und einem SSL Zertifikat von www.secure-amaz.info. Alles sieht sehr vertrauenerweckend aus. Erst beim Klick auf das Schloss am Anfang der Adressleiste wird offensichtlich, dass das Zertifikat gar nicht von Amazon ist.

Verhaltens-Hinweis

  1. Wenn Sie derartige E-Mails bekommen, klicken Sie nicht auf den Link, sondern rufen Sie über den Browser selbst die entsprechende Seite auf.
  2. Sollten Sie die Verifizierung bereits durchgeführt haben, ändern Sie umgehend das Passwort.

Abbildung der Betrugsseite:

Autor:mc50plus

So löschen Sie Cookies und private Daten bei Edge, Firefox und Internet Explorer

Wer im Internet Surft, hinterlässt dort massenhaft private Spuren. Insbesondere die sogenannten Tracking-Cookies ermöglichen es der Werbewirtschaft wiederkehrende Besucher von Internetangeboten zu identifizieren und ein genaueres Profil über deren Interessen und Vorlieben zu erstellen. Gerade die Observation eines Benutzers über einen längeren Zeitraum und die Auswertung dessen Nutzerverhaltens ist für Datensammler bares Geld wert.

Da Cookies bei den meisten Internetseiten benötigt werden, um eine reibungslose Funktion zu ermöglichen, ist die Blockierung dieser Technik leider praktisch nicht sinnvoll. Was ich allerdings für Sinnvoll halte, ist es die Cookies regelmäßig zu löschen. Das ist nicht kompliziert, muss aber zunächst manuell durchgeführt werden.

Wie dies funktioniert, erfahren Sie in folgenden Video-Tutorials: